homeService für die PraxisAbrechnungshinweiseKCH

Bema Teil 1 Konservierende und chirurgische Leistungen und Röntgenleistungen

In diesem Teil nicht aufgeführte Leistungen können nach den anderen Teilen abgerechnet werden.

Ä1 Beratung eines Kranken, auch fernmündlich

01 Eingehende Untersuchung zur Feststellung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten einschließlich Beratung

01k Kieferorthopädische Untersuchung zur Klärung von Indikation und Zeitpunt kieferorthopädisch- therapeutischer Maßnahme

02 Hilfeleistung bei Ohnmacht oder Kollaps

03 Zuschlag für Leistungen außerhalb der Sprechstunde, bei Nacht (20 Uhr bis 8 Uhr) oder an Sonn- und Feiertagen

04 Erhebung des PSI-Code

05 Gewinnung von Zellmaterial aus der Mundhöhle und Aufbereitung zur zytologischen Untersuchung, einschließlich Materialkosten

Ä 161 Eröffnung eines oberflächlichen, unmittelbar unter der Haut oder Schleimhaut gelegenen Abszesses

Ä 925 Röntgendiagnostik der Zähne

Ä 928 Röntgenaufnahme der Hand

Ä 934 Aufnahme eines Schädels

Ä 935 Teilaufnahme des Schädels (auch in Spezialprojektion), auch Nebenhöhlen, Unterkiefer, Panoramaaufnahme der Zähne eines Kiefers bzw. der Zähne des Ober- und Unterkiefers derselben Seite

8 Sensibilitätsprüfung der Zähne

10 Behandlung überempfindlicher Zähne, für jede Sitzung

11 Exkavieren und provisorischer Verschluss einer Kavität als aleinige Leistung, auch unvollendete Füllung

12 Besondere Maßnahmen beim Präparieren oder Füllen (Separieren, Beseitigen störenden Zahnfleisches, Anlegen von Spanngummi, Stillung einer übermäßigen Papillenblutung), je Sitzung, je Kieferhälfte oder Frontzahnbereich

13 Präparieren einer Kavität, Füllen mit plastischem Füllmaterial einschließlich Unterfüllung, Anlegen einer Matrize oder die Benutzung anderer Hilfsmittel zur Formung der Füllung und Polieren

14 Konfektionierte Krone (im Seitenzahnbereich in der Regel aus Metall) einschließlich Material- und Laboratoriumskosten in der pädiatrischen Zahnheilkunde

16 Stifverankerung einer Füllung (zusätzlich zu den Nrn. 13c, d), je Zahn, einschließlich Materialkosten

23 Entfernen einer Krone bzw. eines Brückenankers oder eines abgebrochenen Wurzelstiftes bzw. das Abtrennen eines Brückengliedes oder Steges, je Trennstelle

25 Indirekte Überkappung zur Erhaltung der gefährdeten Pulpa, ggf. einschließlich des provisorischen oder temporären Verschlusses der Kavität

26 Direkte Überkappung, je Zahn

27 Pulpotomie

28 Exstirpation der vitalen Pulpa, je Kanal

29 Devitalisieren einer Pulpa einschließlich des Verschlusses der Kavität, je Zahn

31 Trepanation eines pulpatoten Zahnes

32 Aufbereiten des Wurzelkanalsystems, je Kanal

34 Medikamentöse Einlage in Verbindung mit Maßnahmen nach den Nrn. 28, 29 und 32, ggf. einschließlich eiens provisorischen Verschlusses, je Zahn und Sitzung

35 Wurzelkanalfüllung einschließlich eines evtl. provisorischen Veschlusses, je Kanal

36 Stillung einer übermäßigen Blutung

37 Stillung einer übermäßigen Blutung durch Abbinden oder Umstechen eines Gefäßes oder durch Knochenbolzung

38 Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff oder Tamponieren oder dergleichen, je Kieferhälte oder Frontzahnbereich, als selbstständig Leistung, je Sitzung

40 Infiltrationsanästhesie

41 Leitungsanästhesie

43 Entfernen eines einwurzeligen Zahnes einschließlich Wundversorgung Als einwurzelige Zähe gelten bei den bleibenden Zähnen

44 Entfernen eines mehrwurzeligen Zahnes einschließlich Wundversorgung Als mehrwurzelige Zähe gelten bei den bleibenden Zähnen

45 Entfernen eines tief frakturierten Zahnes einschließlich Wundversorgung

46 Chirurgische Wundrevision (Glätten des Knochens, Auskratzen, Naht) als selbstständige Leistung in einer besonderen Sitzung, je Kieferhälfte oder Fronzahnbereich

47a Entfernen eines Zahnes durch Osteotomie einschließlich Wundversorgung

47b Entfernen eines Zahnes durch Osteotomie einschließlich Wundversorgung

48 Entfernen einesverlagerten und/oder retinierten Zahnes, Zahnkeimes oder impaktierten Wurzelrestes durch Osteotomie einschließlich Wundversorgung

49 Exzision von Mundschleimhaut oder Granulationsgewebe für das Gebiet eines Zahnes

50 Exzision einer Schleimhautwucherung (z.B. lappiges Fibrom, Epulis)

51a Plastischer Verschluss einer eröffneten Kieferhöhle durch Zahnfleischplastik als selbstständige Leistung oder in Verbindung mit einer Extraktion

51b Plastischer Verschluss einer eröffneten Kieferhöhle in Verbindung mit Osteotomie

52 Trepanation des Kieferknochens

53 Sequestrotomie bei Osteomyelitis der Kiefer

54 Wurzelspitzenresektion

55 Reimplantation eines Zahnes, ggf. einschließlich einfacher Fixation an den benachbarten Zähnen

56 Operation einer Zyste

57 Beseitigen störender Schleimhautbänder, Muskelansätze oder eines SMS Schlotterkammes im Frontzahnbereich oder in einer Kieferhälfte, je Sitzung

58 Knochenresektion am Alveolarfortsatz zur Formung des Prothesenlagers im KnR Frontzahnbereich oder in einer Kieferhälfte als selbständige Leistung,je Sitzung

59 Mundboden- oder Vestibulumplastik im Frontzahnbereich oder in einer Kieferhälfte

60 Tuberplastik, einseitig

61 Korrektur des Lippenbändchens bei echtem Diastema mediale

62 Alveolotomie

63 Freilegung eines retinierten und/oder verlagerten Zahnes zur kieferorthopädischen Einstellung

105 Lokale medikamentöse Behandlung von Schleimhauterkrankungen, Aufbringung von auf der Mundschleimhaut haftenden Medikamenten oder Behandlung von Prothesendruckstellen, je Sitzung

106 Beseitigen scharfer Zahnkanten oder störender Prothesenränder oder Ähnliches, je Sitzung

107 Entfernen harter Zahnbeläge, je Sitzung

151 Besuch eines Versicherten

152 Besuch je weiteren Versicherten in derselben häuslichen Gemeinschaft/Einrichtung

153 Besuch eines Pflegebedürftigen in einer stationären Pflegeeinrichtung, ohne Kooperationsvertrag

154 Besuch eines Pflegebedürftigen in einer stationären Pflegeeinrichtung, im Rahmen eines Kooperationsvertrags

155 Besuch je weiterem Pflegebedürftigen in derselben stationären Pflegeeinrichtung, im Rahmen eines Kooperationsvertrages

161 a Zuschlag für dringend angeforderte und unverzüglich durchgeführte Besuche

161 b Zuschlag für Montag bis Freitag in der Zeit von 20 bis 22 Uhr oder 6 bis 8 Uhr durchgeführte Besuche

161 c Zuschlag für Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr durchgeführte Besuche

161 d Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr durchgeführte Besuche

161 e Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 20 bis 22 Uhr oder 6 bis 8 Uhr durchgeführte Besuche

161 f Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 20 bis 22 Uhr oder 6 bis 8 Uhr durchgeführte Besuche

162 a Zuschlag für dringend angeforderte und unverzüglich durchgeführte Besuche

162 b Zuschlag für Montag bis Freitag in der Zeit von 20 bis 22 Uhr oder 6 bis 8 Uhr durchgeführte Besuche

162 c Zuschlag für Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr durchgeführte Besuche

162 d Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr durchgeführte Besuche

162 e Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 20 bis 22 Uhr oder 6 bis 8 Uhr durchgeführte Besuche

162 f Zuschlag für an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr durchgeführte Besuche

165 Zuschlag zu den Leistungen nach den Nrn. 151, 152, 153, 154 und 155 bei Kindern bis zum vollendeten vierten Lebensjahr

171a Zuschlag für das Aufsuchen von Versicherten, die pflegebedürftig sind, eine Behinderung oder eine eingeschränkte Alltagskompetenz aufweisen

171b Zuschlag für das Aufsuchen je weiteren Versicherten

172 Zuschlag nach § 87 Abs. 2j SGB V für kooperative und koordinierte zahnärztliche und pflegerische Versorgung

172a Zuschlag für das Aufsuchen eines pflegebedürftigen Versicherten in einer stationären Pflegeeinrichtung

172b Zuschlag für das Aufsuchen je weiterem pflegebedürftigen Versicherten

172c Beurteilung des zahnärztlichen Behandlungsbedarfs, des Pflegezustands der Zähne

172d Unterstützung und ggf. praktische Anleitung des Pflegepersonals

181 Konsiliarische Erörterung mit Ärzten und Zahnärzten

182 Konsiliarische Erörterung mit Ärzten und Zahnärzten im Rahmen eines Kooperationsvertrags

IP1 Mundhygienestatus

IP2 Mundgesundheitsaufklärung bei Kindern und Jugendlichen

IP4 Lokale Fluoridierung der Zähne

IP5 Versiegelung von kariesfreien Fissuren und Grübchen der bleibenden Molaren (Zähne 6 und 7) mit aushärtenden Kunststoffen, je Zahn

FU Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung eines Kindes vom 30. bis zum 72. Lebensmonat