home
22.06.2017

Kampagne gestartet

Mit unkonventioneller Kampagne auffallen und junge Zielgruppe direkt ansprechen

Um den Beruf des Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) in der Öffentlichkeit vorzustellen und damit bei den Schülerinnen und Schülern Interesse zu wecken, haben die Landeszahnärztekammer Brandenburg und die KZVLB eine gemeinsame Aktion gestartet. Mit der Konzeption wurde eine professionelle Agentur beauftragt, die schon in anderen Projekten sehr erfolgreich war. Ergebnis der intensiven Konzept-Entwicklung ist eine unkonventionelle Kampagne mit dem Titel: "Mal ordentlich die Fresse polieren!"
Ziel ist es, aufzufallen und damit die Zielgruppe direkt anzusprechen. Interessenten erhalten Informationen zur Ausbildung, zum Berufsbild Zahnmedizinische Fachangestellte, Erfahrungsberichte, Ansprechpartner, Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten, Zukunftsaussichten und Zugang zur Ausbildungsbörse. Die Umsetzung erfolgt im Online-Bereich mit einer multimedialen Internetseite und im Printbereich mit Hilfe von Plakaten, Karten und Flyern, die an Schulen verteilt werden.

Hier geht es zur Webseite "Fresse polieren".

 

Ihre Stellenangebote und Gesuche können Sie hier einstellen