Bundesweite Aktionswoche „#Hier wird geimpft“

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Land Brandenburg (KZVLB) ruft zur Impfung auf

Die bundesweite Aktionswoche „#Hier wird geimpft“ des Bundesgesundheitsministeriums macht das flächendeckende Impfangebot auch für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger sichtbar. Auf der Webseite www.brandenburg-impft.de finden sich alle Anlaufstellen und Impfzentren in Brandenburg.

Mittlerweile sind bereits mehr als 60 Prozent der Menschen gegen COVID-19 geimpft. Angesichts wieder steigender Infektionszahlen ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen zeitnah noch impfen lassen.

Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Brandenburg ruft daher alle noch nicht Geimpften dazu auf, diese niedrigschwelligen Angebote oder aber einen Termin beim eigenen Hausarzt zu nutzen, um sich impfen zu lassen.

Dr. Eberhard Steglich, Vorsitzender des Vorstandes der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Land Brandenburg (KZVLB) sagt: „Die Anhebung der Impfquote ist für alle wichtig, um einen guten Gesundheitsschutz für die ganze Bevölkerung zu erreichen. Nutzen Sie die niedrigschwelligen Angebote in den Impfzentren oder einen Termin beim eigenen Hausarzt, um sich noch impfen zu lassen.“

Neben den dauerhaften Impfangeboten und den impfenden Arztpraxen gibt es mobile Impfangebote, die sich auch auf der Webseite www.brandenburg-impft.de wiederfinden. Termine lassen sich online unter www.impfterminservice.de/impftermine oder telefonisch unter 116117 vereinbaren.