homePatientenZahnarzt-Zweitmeinung

Schluss mit Informationslücken

Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Zusammen mit seinem Zahnarzt hat man eine neue prothetische Versorgung geplant. Alles scheint klar, doch sobald man zu Hause darüber berichten möchte, schleicht sich die Unsicherheit ein: Hat man das richtige Material gewählt? War die Entscheidung für eine Brücke wirklich richtig oder wäre ein Implantat besser? Ist die geplante Versorgung nicht ein wenig teuer? Was bedeuten überhaupt die vielen Abkürzungen auf dem Heil- und Kostenplan?

Man scheut sich, einen weiteren Beratungstermin mit seinem Zahnarzt zu vereinbaren, schließlich hat der schon genug Zeit investiert.  

 

Für diese Situation bietet die Kassenzahnärztliche Vereinigung Land Brandenburg einen ganz besonderen Service. „Zweite Zahnarztmeinung“ heißt ihre  Anlaufstelle für Patienten, die sich beraten lassen möchten. Telefonisch, per E-Mail und im persönlichen Gespräch kann man hier gemeinsam mit fachlich versierten Beratungszahnärzten sowie einem gut ausgebildeten Beratungsteam nach Lösungen suchen. Sei es, um Alternativen zur Behandlungsplanung zu prüfen, Auskünfte über neue Behandlungsmethoden und Therapien oder zur Kostenübernahme durch die Krankenkasse einzuholen - die Zweitmeinungs-Zahnärzte und die Mitarbeiterinnen der Patientenberatung beantworten alle Fragen und suchen für jedes Problem eine Lösung gemeinsam mit dem Patienten. Sogar bei Konflikten zwischen Patient und Zahnarzt stehen die zahnärztlichen Beratungsstellen als Ansprechpartner und Vermittler bereit.

 

Die "Zweite-Zahnarztmeinung"-Beratung steht jedem gesetzlich Versicherten offen. Damit zu einer geplanten prothetischen Versorgung sachkundige Aussagen getroffen werden können, empfiehlt es sich, die konkrete Behandlungsplanung des behandelnden Zahnarztes in Form eines Heil- und Kostenplanes und wenn möglich, die aktuellen Röntgenbilder mitzubringen.

 

Patienten, die eine persönliche Beratung wünschen, sollten unbedingt zuvor einen Termin vereinbaren. Die persönliche, kostenlose Beratung findet an jedem letzten Dienstag im Monat in der Helene-Lange-Straße 4-5 in Potsdam statt.

Telefonische Information und Terminvergabe:

Cornelia Braun:    0331 2977-115

patientenberatung(at)kzvlb.de