Kooperationsverträge "Aufsuchende Zahnheilkunde" gemäß § 119 b SGB V

Im Rahmen der Vermittlungstätigkeit der KZVLB nach § 119 b Abs. 1 Satz 2 SGBV informieren wir nachfolgend über Pflegeeinrichtungen, die ihr Interesse am Abschluss eines Kooperationsvertrages nach § 119 b SGB V  für die zahnärztliche Behandlung Pflegebedürftiger bei der KZVLB bekundet haben.
 
Seniorenzentrum "Albert Schweitzer" gGmbH
Altenpflegeheim Doberlug-Kirchhain
Am Kleinhof 2
03253 Doberlug-Kirchheim
Ansprechpartner: Sigrid Jähnichen (GF)
Telefon: + 49 (03531) 672-539
E-Mail :fiwa(at)seniorenzentrum-as.de
 
Seniorenzentrum "Albert Schweitzer" gGmbH
Altenpflegeheim Finsterwalde
Frankenaer Weg 19 
03238 Finsterwalde
Ansprechpartner: Sigrid Jähnichen (GF)
Telefon: + 49 (03531) 672 539
E-Mail: fiwa(at)seniorenzentrum-as.de
 
Interessierte Zahnärzte werden gebeten, sich direkt mit der jeweiligen Pflegeeinrichtung in Verbindung zu setzen.
 
Bitte senden Sie Kooperationsverträge nah § 119 b SGB V in Kopie unmittelbar nach Vertragsschluss an die Kassenzahnärztliche Vereinigung Land Brandenburg, da diese zu prüfen hat, ob der Kooperationsvertrag den Vorgaben der von den Bundesmantelvertragspartnern geschlossene Rahmenvereinbarung entspricht. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Land Brandenburg stellt fest, ob der Kooperationszahnarzt zur Abrechnung der zusätzlichen BEMA-Gebührennummern 172 a - 172 d berechtigt ist. Diese Feststellung ist Voraussetzung zur Abrechnung der Leistungen nach BEMA Nr. 172.
Anzeigepflichtig sind auch Vertragsveränderungen und die Beendigung eines Kooperationsvertrages, etwa infolge Kündigung oder Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer.
 
Für Nachfragen bezüglich der Vertragsgestaltung steht die Abteilung Recht & Verträge der KZVLB gerne zur Verfügung.
 
Conny Slansky, Tel.: 0331 2977 335, conny.slansky(at)kzvlb.de